Faszienmassage

Faszien - mit allem verbunden

Was genau sind Faszien?

Faszien sind Bindegewebshüllen, die netzartig überall in unserem Körper vorhanden sind. Sie umhüllen unsere Muskeln, Sehnen, Bänder, Kapseln, Knochen, Gelenke, Organe, die Gefäße, Nerven, das Gehirn und sogar das Rückenmark. Sie geben uns Form und Flexibilität, bewirken die Kraftübertragung von einem Muskel zum anderen, oder von den Muskeln auf das Skelett.

Bewegungsmangel, Stress, Verletzungen und Überbelastungen, Übersäuerung und fortschreitendes Alter aber auch psychische Überforderung, Traumatas und negative Gedanken, lassen die Faszien verkleben und verhärten, Schmerz und Unbeweglichkeit machen sich bemerkbar, da sich dies in der Reaktionskette auch auf die Muskeln, Sehnen und Bänder auswirkt.

Starre Muskeln stehen im Zusammenhang mit starren Faszien:

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass nur knapp 20 Prozent der Rückenleiden im Zusammenhang mit den Bandscheiben stehen. Verklebte Faszien (und andere Ursachen) sind also weitaus häufiger als bisher angenommen, Auslöser solcher Beschwerden.

All das sind gute Gründe, die für eine ausgiebige Faszien-Massage und die regelmäßige Pflege Ihrer Faszien zu Hause sprechen.

Für die Pflege Ihrer Faszien in Ihrem Zuhause, stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Im Rahmen einer persönlichen und individuellen Beratung zeige ich Ihnen auf, was Sie präventiv mit Dehnungen und mit Hilfe einer Faszienrolle für Ihre Faszien tun können.

 

Eine regelmäßige Faszien-Massage ist eine schöne Gelegenheit, sich selbst etwas Gutes zu tun

 

Langsame, tiefe Streichungen mit den Unterarmen, Knöcheln, Fingern und auch mal mit dem Ellenbogen zeichnen diese Art der Massage aus. Immer achtsam auf die Bereiche eingehend, die sich ertasten lassen und sich zeigen. Massiert wird stets so, dass die wichtigen Bereiche im "Wohl Weh" bearbeitet werden, in voller Rücksicht auf Ihr Wohlbefinden. Körperlich und seelisch dürfen sich so Angespanntheit und Stress lösen. Der Körper nutzt dieses "Glattziehen", um sich neu ordnen zu können. Harmonisierte Körperstrukturen dürfen sich wieder zeigen. 

Danach bitte viel stilles Wasser trinken und am Besten den Termin so legen, das Sie danach noch einen entspannten Tag oder Abend zur Regeneration haben. So haben Sie den größten Nutzen aus dieser Anwendung für sich.  

 

Empfohlene Massagezeit: 30 min.- 90 min , ein Vorgespräch sowie eine Nachruhezeit von 5 Minuten runden Ihre Verwöhnzeit ab.

Meine eigene Erfahrung mit der Faszienmassage

 

Persönlich bin ich selbst ein sehr großer Fan der Faszien-Massage geworden. Die Sinneswahrnehmung während dieser Massage ist eine ganz besondere. Denn durch das langsame gezielte Glätten der Faszien, ist die Wahrnehmung ständig bei dem Bereich, der gerade massiert wird. So ist die Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt gerichtet. Der Geist kommt zur Ruhe, das Selbst wird stärker spürbar. Stellen die weh tun entstauen sich, Spannungen lösen sich, alles fühlt sich freier und beweglicher an.

Nach so einer Massage stellt sich bei mir das Gefühl einer neuen nachhaltigen Grundordnung und etwas konkretes erhalten zu haben ein. Aber auch auf der Seelenebene tut sich viel und so habe ich die Empfindung, dass all die Verklebungen und Verwirrungen, welche ich mir im Alltag zugezogen habe, wieder geglättet werden. Ein tiefes Durchatmen und gelöst sein stellt sich nach der Massage ein.       

Sei beweglich - im Handeln, im Sein, im Denken